Køge Å-Pfad

Foto: VisitKøge

Der Køge Å-Pfad ist ein 22 km langer Rad- und Wanderweg. Der Kiesweg beginnt auf dem Höhenzug Køge Ås und folgt der Køge Å von Køge nach Humleore und weiter bis zu Borup Station.

Køge Å beginnt als ein kleiner Bach südlich vom Moor Regnemarks Mose bei Borup und mündet 10 m breit in die Køge Bucht. Der Pfad gibt einen Einblick in die mit dem Gebiet verbundene Natur- und Kulturgeschichte, die man unterwegs spürt. Auf kleineren Strecken werden Wanderweg und Radweg getrennt mit je ihrem Verlauf. Der Pfad ist mit Holzpfählen oder blauen Metallschildern gekennzeichnet und ist auf einer Teilstrecke behindertenfreundlich.

Der Pfad ist Teil eines grösseren Plans für Naturverwaltung des Køge Å- und Køge Ås-Gebiets mit dem Zweck, geologische und landschaftliche Werte zu stärken, Bedingungen für Tiere und Pflanzen zu verbessern und den Zugang zu erleichtern.

Es gibt eine Karte vom Å-Pfad in Form von drei Faltblättern. Solange der Vorrat reicht, sind sie bei VisitKøge erhältlich.